« Günter Grass und die ihn demontierenden MietmäulerEntzieht Monopolist Facebook und Google Foren und Blogs den Lebenssaft? »

Keine Kritik, denn Sie wollen doch nur Geld verdienen

29.03.12

  16:25:00, von schnasti, 412 Wörter  
Kategorien: Meine Meinung, Wirtschaft

Keine Kritik, denn Sie wollen doch nur Geld verdienen

Immer und immer wieder müssen wir es uns anhören: Ein Unternehmen will doch nur Geld verdienen. Meistens geht dieser Satz damit einher, wenn Kritik an bestimmten vorgegebenen Regelungen von Monopolisten, oder durch die von dessen Lobbyisten durchdrungene Politikerkaste, geübt wird.

Nur sollten wir endlich damit aufhören, jegliche Kritik im Sande verlaufen zu lassen oder als Neid-Debatte abzutun, nur weil ein Unternehmen Geld verdienen möchte. Das Unternehmen soll und kann Geld verdienen, aber nicht durch ständig neu etablierte Spielregeln, die immer mehr Konkurrenz beiseite schiebt, nur damit die Machtstellung erhalten bleibt. Das nahe liegende Kopulieren mit anderen Monopolisten führt zudem zu einer Symbiose, welche die Machtstellung noch enorm ausweitet.

Witzig wird es vor allem aber dann, wenn unsere involvierte Monopol-Presse (Leistungsschutzrecht) von Konkurrenzkämpfen zwischen großen Konzernen spricht. Alle glauben, dass hier ein Krieg stattfindet, wobei genau das Gegenteil der Fall sein dürfte. Diese Scheinkämpfe dienen dem Machterhalt und in den Hinterstübchen reicht man sich wohlwollend die Patschehändchen. Dort werden Pläne geschmiedet, wie man zusammen das doppelte und dreifache einzeln verdienen kann. Es geht nicht darum den anderen auszustechen oder kaputt zu kriegen, sondern darum, die anderen in dem Glauben zu lassen, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht und ganz wichtig, wie die Konkurrenz außen vor gelassen wird. Gemeinsam sind wir stark!

Konkurrenz belebt den Markt?

Der Ökonom sagt ja immer: Konkurrenz belebt den Markt. Richtig, nur entzieht Konkurrenz den vorherrschenden Machtinhabern auch jede Menge Kapital und Macht. Da diese aber darauf angewiesen sind und sogar ihr Kapital vermehren müssen um expandieren und weitere Machtstellungen einnehmen zu können, bleibt nach unten nicht viel Platz für Konkurrenz. Dazu reicht nur ein Blick in gewisse Branchen wie die Mineralölbranche, dieMedienkonzerne und die Lebensmitteldiscounter.

Wo herrscht denn hier ein reger Konkurrenzkampf? Nirgends, weil es gar keine Konkurrenz mehr gibt. Alle großen Medienkonzerne haben fast alle kleinen Verlage aufgekauft und untereinander aufgeteilt. Lebensmitteldiscounter brauchen niemanden aufkaufen, weil die Preispolitik und Preisabsprache der Discounter jeden kleinen Lebensmittelhändler alt aussehen lässt. Von der Mineralölbranche brauche ich wohl gar nicht erst anfangen.

Nur ist denn nicht genau diese Haltung eine Verzerrung der ach so gepriesenen freien Marktwirtschaft? Schwächt diese Haltung nicht andere Unternehmen in ihrer Kreativität und Tatkraft? Es sind ja nicht nur die genannten Branchen. Es gibt überall so viele Möglichkeiten, Konkurrenz zu beseitigen, ohne das diese überhaupt merkt, was wirklich geschehen ist. Aber natürlich, Sie wollen ja nur Geld verdienen. Vielleicht aber passt dieser Satz ja besser: Sie wollen immer mehr Geld verdienen und das um jeden Preis.

Trackback-Adresse für diesen Eintrag

Trackback-URL (Rechtsklick und Verknüpfungs-/Link-Adresse kopieren)

Auf Moderation wartende Feedbacks

Der Eintrag hat 25 auf Moderation wartende Feedbacks...

Einen Kommentar hinterlassen


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.
  
(For my next comment on this site)
(Allow users to contact me through a message form -- Your email will not be revealed!)