« DSDS und Big Brother sind wichtiger als Wahlen!Geschönte Zahlen - Von der Leyen gegen Änderung der Arbeitslosenstatistik »

Euro-Krise - Schuld ist nicht der normale Grieche!

19.05.11

  10:07:00, von schnasti, 310 Wörter  
Kategorien: Meine Meinung, Nachrichten-Deutschland, Politik, Wirtschaft

Euro-Krise - Schuld ist nicht der normale Grieche!

?.oder auch der Portugiese, demnächst vielleicht auch der Spanier.

Hilfepakete, Rettungsfonds, Umschuldungen. Das alles kommt den Deutschen vielleicht teuer zu stehen. Außerdem ist ein Ende der Finanzkrise in den südlichen EU-Staaten noch lange nicht in Sicht.

Doch was immer wieder in den hiesigen Berichterstattungen über die Krise in der Presse zu kurz kommt: Die Erwähnung der wirklich Schuldigen! Eher wird noch suggeriert, dass der normale Arbeiter viel zu viel Geld verdient und viel zu früh in Rente geht, siehe vor kurzem Angela Merkel, welche die Portugiesen abmahnt, sie würden genau dies tun. Die OECD entkräftet jedoch diese Aussage von Angela Merkel (Quelle).

Was doch eigentlich viel zu kurz kommt, ist die Erwähnung der horrenden aufgenommenen Kredite, die in irgendwelche Institutionen gesteckt wurden, die in keinster Relation zu den Einnahmen und den dazugehörigen Zinsen stehen. So wurden zum Beispiel für die im Jahre 2004 stattfindenden Olympischen Sommerspiele Sportstätten errichtet, die heute niemand mehr nutzt, weil der Bedarf einfach nicht mehr besteht. Dennoch hat man halbe Paläste für Milliarden von Euros errichtet, und das natürlich auf Pump. Das diese Kreditgeber, was wohl eine oder auch mehrere Banken sein dürften, irgendwann ihr Geld zurück haben möchten, ist verständlich. Auch prüft bei der Kreditvergabe niemand, ob es überhaupt Sinn macht einen Kredit überhaupt zu vergeben. Es geht nur um den Profit, der egal ob nun Griechenland pleite ist oder nicht, dennoch gezahlt wird und das vielleicht mit unseren Geldern, sollte Griechenland es nicht schaffen, die besagten Hilfsgelder zurückzuzahlen.

Jetzt fragt man sich als normal denkender Mensch natürlich, was kann denn der normale Arbeiter in Griechenland dafür, dass ihm jetzt die Rente oder der Lohn gekürzt wird, wenn andere diesen Mist durch Spekulationen und Profigier verbockt haben? Eigentlich müssten wir vielleicht erst einmal bei uns selbst anfangen und uns fragen, warum wir immer weniger Mäuse in der Tasche haben, bevor wir uns mit anderen Ländern beschäftigen!

Trackback-Adresse für diesen Eintrag

Trackback-URL (Rechtsklick und Verknüpfungs-/Link-Adresse kopieren)

Auf Moderation wartende Feedbacks

Der Eintrag hat 3075 auf Moderation wartende Feedbacks...

Einen Kommentar hinterlassen


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.
  
(For my next comment on this site)
(Allow users to contact me through a message form -- Your email will not be revealed!)