« Feierlaune bei ALG-II-Empfänger - Hartz-IV Nachzahlung von 20 Euro im AprilAKW Fukushima ? Wann tritt endlich die Kernschmelze ein? »

Die Radioaktivität und das neue Wirtschaftswunder

15.03.11

  11:27:00, von schnasti, 222 Wörter  
Kategorien: News aus aller Welt, Meine Meinung, Nachrichten-Deutschland, Politik, Wirtschaft

Die Radioaktivität und das neue Wirtschaftswunder

Die letzten paar Tage muss es doch im Kopf bei einigen Wirtschaftsweisen Klick gemacht haben. Lassen wir einmal das ganze Leid der Japaner außen vor und konzentrieren uns auf das, was unser System am laufen hält und uns immer mehr "Wohlstand" verschafft.

Das gigantische Wachstum zeichnet sich eben gerade in diesen Stunden in Japan ab und Deutschland kann eigentlich nur daraus lernen. Japaner kaufen ganze Supermärkte leer. Tankstellen werden leer getankt. Viele Japaner hauen ihre letzten Kröten zum Fenster raus, egal ob das Gekaufte wichtig ist oder nicht. Natürlich ist die Angst und die Hamsterkäufe nachvollziehbar und wir würden bestimmt nicht anders handeln.

Und genau deswegen sollte Deutschland in den nächsten Wochen einen kleinen Unfall in einem der hier im Lande vorhandenen AKW´s simulieren und den Notstand ausrufen. Endlich wäre die Diskussion um den E10 Sprit vom Tisch und die Deutschen würden die Tankstellen nur so leer saufen. Supermärkte hätten einen Ansturm biblischen Ausmaßes zu verzeichnen. Millionen von Mehrsteuereinnahmen hätte der Staat zu verzeichnen. Viele neue Jobs würden entstehen. Wir hätten ein noch größeres Wirtschaftswunder zu verzeichnen als nach dem Zweiten Weltkrieg.

Und nachdem die nicht vorhandene Gefahr vorüber ist, erklärt man den braven Bürger, dass nun ihre TV- und PC-Geräte durch die Strahlung verseucht wurden, beziehungsweise nicht mehr funktionieren, und diese durch nagelneue zu ersetzen sind. Der Gesundheit wegen versteht sich!

Trackback-Adresse für diesen Eintrag

Trackback-URL (Rechtsklick und Verknüpfungs-/Link-Adresse kopieren)

Auf Moderation wartende Feedbacks

Der Eintrag hat 7 auf Moderation wartende Feedbacks...

Einen Kommentar hinterlassen


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.
  
(For my next comment on this site)
(Allow users to contact me through a message form -- Your email will not be revealed!)