« Die vorprogrammierte KnechtschaftEin Wechselbad der Gefühle ? Die Repräsentative Demokratie »

Die Schlecker-Zerschlagung ist eine gute Sache

02.06.12

  09:46:00, von schnasti, 218 Wörter  
Kategorien: Meine Meinung, Politik, Wirtschaft, Satire

Die Schlecker-Zerschlagung ist eine gute Sache

Die Schlecker-Zerschlagung ist eine gute Sache, auch wenn dadurch viele Arbeitsplätze verloren gehen. Die Politik hat sich aus solchen Angelegenheiten komplett herauszuhalten, obwohl Sie es auch hier nicht getan hat!

Nehmen wir einmal an, die deutsche Politik hätte sich bisher aus allen wirtschaftlichen Dingen herausgehalten. Wie sehe die Situation auf dem Arbeitsmarkt ohne Leiharbeit, Minijobs, 1-Euro-Jobs, Soziales Jahr, Bürgerarbeit, Kurzarbeit und weiß der Geier was aus? Ein Blick in die Richtung der südlichen Euro-Staaten zeigt, wo der Hase langgelaufen wäre ohne Schröder, Clement und Hartz. Aber genau das ist der falsche Weg! Zwangsmaßnahmen zum Erhalt eines kaputten Systems bedeutet nur, die Probleme hinauszuschieben. Zudem wächst der Unmut in der Bevölkerung. Zwangsmaßnahmen legen sich wie ein Käfig über die Menschen, die irgendwann versuchen aus diesem Käfig auszubrechen. Diktatorische Züge zum Erhalt eines alternativlosen System sind die Folge.

Die Schlecker-Zerschlagung hätte jedoch unsere Politik verhindert, wenn merkliche Zahlen dahinter stehen würden. Aber rund 24.000 Angestellte interessieren niemanden und machen das Kraut nicht fett. Nun sind viele arbeitslos; aber he, was solls, es warten neue tolle, unterbezahlte Jobs oder sinnbefreite Maßnahmen auf die Ex-Schleckermitarbeiter, wenn das unterbezahlt nicht schon vorher zutraf. Die Politik hat ihnen also schon geholfen. Im Politker-Jargon sind diese Menschen sowieso nur unwirtschaftlicher Ballast und prekäres Unterschichten-Gesocks ohne richtige Ausbildung und Bildung, die nur Waren über einen Scanner schieben.

Trackback-Adresse für diesen Eintrag

Trackback-URL (Rechtsklick und Verknüpfungs-/Link-Adresse kopieren)

Auf Moderation wartende Feedbacks

Der Eintrag hat 73 auf Moderation wartende Feedbacks...

Einen Kommentar hinterlassen


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.
  
(For my next comment on this site)
(Allow users to contact me through a message form -- Your email will not be revealed!)