Die muslimische Aggression? »

Die Angst vor dem Schmerz

01.09.13

  18:08:00, von schnasti, 142 Wörter  
Kategorien: Gedichte

Die Angst vor dem Schmerz

Meine Hand trennt mit einer Schere die Nähte einer frischen Wunde auf, die daraufhin neues Blut aus dem inneren deines Körpers an die Oberfläche rinnen lässt. Ich fühle meinen Finger in dieser offenen Wunde herumstochern, ohne das du dabei Schmerzen verspürst.

Ich bin Anfangs verwirrt über deinen erloschenen Schmerz. Im Angesicht der Zeit merke ich dein dominierendes, zweites Ich, was die Oberhand über all deine Gefühle hat; das nur noch ein Gefühl kennt und zwar die Angst. Es ist die Angst vor dem verspüren von Schmerz, der dein ganzes Leben bestimmte. Der Schmerz vor dem Allein- und Verlassensein; der Schmerz der verschmähten Liebe und Zuneigung.

Die Angst vor dem Schmerz lässt dich schwinden in eine andere Sphäre. Es ist die Sphäre der Verdrängung. Diese schön gemalte Sphäre kennt keinen Schmerz, kein Glück, jedoch umso mehr Hass gegenüber denen, die dich wirklich lieben.

Trackback-Adresse für diesen Eintrag

Trackback-URL (Rechtsklick und Verknüpfungs-/Link-Adresse kopieren)

Auf Moderation wartende Feedbacks

Der Eintrag hat 124 auf Moderation wartende Feedbacks...

Einen Kommentar hinterlassen


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.
  
(For my next comment on this site)
(Allow users to contact me through a message form -- Your email will not be revealed!)